baucultur ist… Unterstützung für Einmalbauherren ohne Bauprojektkompetenz

In der Konzeptionsphase werden zahlreiche Entscheidungen getroffen, die einen großen Einfluss auf den Verlauf des gesamten Bauprojekts haben. Fehlentscheidungen können besonders gravierende Auswirkungen haben und hohe Zusatzkosten in der Planung oder Ausführung verursachen.

Gerade dann, zu Beginn eines Bauprojekts, verfügen Einmalbauherren über keine Bauprojektkompetenz. Diese nimmt erst im Verlauf des Projekts zu. Einmalbauherren ohne Projekterfahrung können also oft erst dann die richtigen Entscheidungen treffen, wenn es bereits zu spät ist.

Im Rahmen der „ganzheitlichen Konzeptionierung“ stellt das forum baucultur Einmalbauherren besonders in der Frühphase die maximale Bauprojektkompetenz zur Seite. Von Anfang an werden Fachplaner und ausführende Unternehmen in den Prozess einbezogen, um wirtschaftliche Lösungen zu ermöglichen.

Gemeinsam mit dem Bauherrn werden so Ziel und Rahmen seines Projekts ermittelt, zwischen verschiedenen Prioritäten abgewogen und die Entscheidungskompetenz des Bauherrn ganzheitlich hergestellt. Auch finanzierungsrelevante Themen wie Nachnutzung und Drittverwendungsfähigkeit spielen eine Rolle.

Schließlich erhält der Bauherr einen Masterplan mit den wesentlichen Projektparametern, nicht zuletzt mit verlässlichen Angaben zu den Gesamtkosten und der Dauer bis zur Fertigstellung.

Die Kosten für ganzheitliche Konzeptionierung liegen je nach Komplexität und Größe des Projekts bei etwa 1% der Gesamtprojektsumme. Bei anschließender Umsetzung durch das forum baucultur kann die Vergütung angerechnet werden.